Riesige Marihuana-Plantage hochgenommen – Gesamtwert liegt bei 100.000 Euro

19. 12. 2017 um 13:37:10 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Einsatzkräfte verschiedener Polizeidienststellen gelang es am Samstagmorgen, 16. Dezember, eine große Marihuana-Plantage in Bremen auffliegen zu lassen. Die Polizei geht davon aus, dass es die bisher größte in Bremen aufgefundene illegale Plantage ist. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen, einer der Festgenommenen blieb in Haft.
 
Im Bremer Süden konnte die Polizei gestern um sieben Uhr einen großen Erfolg feiern. Im Kellergeschoss einer Lagerhalle fanden die Beamten bei einer Hausdurchsuchung 6700 Marihuana-Pflanzen vor. Die Gewächse wurden auf einer Fläche von 1400 Quadratmeter angebaut. Die Einsatzkräfte verglichen die Plantage mit einer industriellen, landwirtschaftlichen Produktionsstätte. Die Plantage war mit Aufenhalts-, Lager-, und Pflanzenräumen ausgestattet.
 

170 Kilogramm Ertragsgewicht

Der Gesamtwert beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Das Ertragsgewicht der Pflanzen wird auf 170 Kilogramm geschätzt. Um solch eine riesige Plantage zu betreiben entschlossen sich die Täter die notwendige Energie aus einer illegalen Kraftstomquelle zu ziehen. Die Durchsuchung wurde von der Polizei Bremen und Niedersachsen, Staatsanwaltschaft und Zoll durchgeführt. Die drei festgenommen Tatverdächtigen sind im Alter zwischen 35 und 50 Jahren. Einer der Männer musste in Haft bleiben. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.
 
Foto: Die riesige Marihuana-Plantage im Bremer Süden.
Quelle: Pressestelle Polizei Bremen





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare