ReUnion 2018: Techno Reihe im Shagall geht weiter – Mijk van Dijk und Nikaa legen im Februar auf

09. 01. 2018 um 11:16:19 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

“ReUnion – Aus Liebe zum Techno” – unter diesem Namen geht es auch 2018 im Club Shagall heiß her. Am 10. Februar legen Mijk van Dijk und Nikaa am Rembertiring 4 in der Innenstadt auf. In der Vergangenheit gaben sich bereits Szenegrößen wie Dr. Motte oder Westbam in der Disko die Klinke in die Hand.
 
“Anscheinend bin ich nicht die Einzige, die diese Musik total feiert – deshalb geht es auch nahtlos weiter mit der “ReUnion”, erklärt Silvia Czaja, Geschäftsführerin der Shagall Disko. 2017 rief sie die Veranstaltungsreihe ins Leben und freut sich seitdem über die positive Resonanz des Bremer Publikums. “ReUnion” findet großen Anklang und daher gab es für Czaja keine Zweifel an der Weiterführung im Jahr 2018. Den Anfang machen im Februar zwei international renommierte DJ’s. Zum Einen legt Mijk van Dijk im Shagall auf und zum anderen Djane Nikaa. Van Dijk ist in Norddeutschland geboren und gilt seit den 90er Jahren als erfolgreicher Produzent, Live-Act und DJ. Auf der damaligen Love-Parade war er regelmäßig als Gast-DJ engagiert und tourte um die ganze Welt.
 

10 Euro Eintritt, Einlass ab 18 Jahren

Neben Van Dijk steht am 10. Februar auch DJane Nikaa am Pult. Die Musikerin aus Tschechien hat ihre Wahlheimat in Bremen gefunden und ist bereits seit 10 Jahren als DJane aktiv. In der doch eher von Männern dominierten DJ-Branche hat sie sich einen Namen gemacht und überzeugt mit Kompetenz an den Decks. Auch sie trat bereits international auf und zeichnet sich durch ihren Mix aus Deep House, Minimal Techno und Trance aus. Wer Lust hat die beiden DJ Größen live zu erleben sollte sich den 10. Februar im Kalender vormerken. Der Eintritt im Shagall kostet 10 Euro, Einlass ist ab 18 Jahren.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare