Polizei ermittelt nach Fahrzeugbrand in Walle – Staatsanwaltschaft lobt 500 Euro Belohnung aus

10. 01. 2018 um 15:56:11 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am Montagmorgen, 8. Januar, zündeten Unbekannte in Walle ein Fahrzeug an. Die Kriminalpolizei nahm daraufhin die Ermittlungen wegen Brandstiftung auf. Nun lobte die Staatsanwaltschaft Bremen eine Belohnung von 500 Euro aus um die Täter dingfest zu machen.
 
In den frühen Morgenstunden wurde die Polizei über ein brennendes Auto in der Schleswiger Straße informiert. Das Feuer konnte nicht mehr gelöscht werden, was dazu führte, dass der Wagen komplett ausbrannte. Nach ersten Ermittlungen kam die Polizei zur Erkenntnis, dass es sich wohl um eine politisch motivierte Tat handelte. Daher nahm auch der Staatsschutz die Ermittlung auf.
 

Sachdienliche Hinweise werden belohnt

Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die am Montagmorgen gegen 02:45 Uhr verdächtige Beobachtungen in der Schleswiger Straße gemacht haben, sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 melden. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, werden mit bis zu 500 Euro belohnt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare