Polizei Bremen schnappt Straßenräuber

21. 07. 2017 um 11:37:25 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Einsatzkräfte der Bremer Polizei haben am Donnerstag einen 18-jährigen Straßenräuber vorläufig festnehmen. Der Mann hatte am Vormittag in Osterholz zwei Seniorinnen überfallen und Halsschmuck erbeutet.

 
Wie die Polizei Bremen mitteilt, entriss der Räuber einer 65 Jahre alten Bremerin im Ute-Meyer-Weg die Anhänger einer Halskette. Anschließend flüchtete er mit der Beute zu Fuß. Die Seniorin verletzte sich bei dem Überfall leicht und erledigte zunächst ihre Einkäufe in der Graubündener Straße.
 

Räuber flüchtet und wird geschnappt

Mit Hilfe ihres Sohnes konnte eine Streifenwagenbesatzung ihren Aufenthaltsort ermitteln und nahm vor dem Supermarkt den Sachverhalt auf. Die Bremerin schilderte den Überfall und entdeckte plötzlich den Räuber auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Dieser nahm die Beine in die Hand und flüchtete. Er kam nicht weit und konnte in der Schevemoorer Landstraße vorläufig festgenommen werden. Der 18-Jährige hatte nicht nur den Schmuck der Seniorin dabei, sondern auch Teilstücke einer Halskette, die er kurze Zeit zuvor bei einem weiteren Raub einer 83 Jahre alten Frau in der Straße Footpatt entwendet hatte.
 
Die Polizei weist darauf hin, dass man als Opfer einer Raubstraftat unverzüglich nach der Tat die Polizei informieren sollte.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare