Newcomer geben klassisches Konzert im Sendesaal Bremen

07. 02. 2018 um 16:36:41 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

Begabte Newcomer kann der Sendesaal Bremen am 2. März begrüßen. Dann spielt Violinist Alexander Kim mit Unterstützung von Hanni Liang ein klassisches Konzert. Los geht es um 20 Uhr.
 
Alexander Kim wurde 1992 in Südkorea geboren, kam 1996 aber nach Deutschland. Mit sechs Jahren begann er, Geige zu spielen. Seit 2013 ist er Student an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” in Berlin. Er konnte bereits zahlreiche Preise abräumen, darunter 2010 beim Bundeswettbewerb “Jugend Musiziert” den ersten Platz in der Kategorie Violine solo. 2014 erhielt den Saltarello-Preis. Auch beim Tonali-Wettbewerb setzte sich Kim durch. Dafür erhielt er das Konzert im März, das wiederum Teil der Reihe Saltarello ist.
 

Klavierbegleitung von Hanni Liang

Kims Begleiterin am Klavier wird Hanni Liang. Sie spielt seit ihrem achten Lebensjahr das Instrument und hat Bachelorabschlüsse in Musik und Medienmanagement gemacht. Sie spielte auf verschiedenen Konzerten auch im Ausland, darunter Österreich, China, Spanien, Italien und Polen. Im Programm am 2. März finden sich unter anderem Stücke von Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy.
 
Karten gibt es auf der Homepage vom Sendesaal Bremen, telefonisch per Anrufbeantworter unter (0421) 33005767 oder am Veranstaltungsabend an der Abendkasse.
 
Foto oben: Alexander Kim zeigt am 2. März im Sendesaal sein Können auf der Violine.
 
Foto unten: Hanni Liang begleitet Kim beim Konzert auf dem Klavier.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare