Nach Überfall auf Supermarkt in Walle: Polizei sucht mit Aufnahmen nach Täter

16. 02. 2018 um 14:52:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Bereits am Mittwoch, 14. Februar, wurde ein Supermarkt in Walle ausgeraubt, nun sucht die Polizei mit Hilfe von Bildern der Überwachungskamera nach dem Täter. Der maskierte Mann war mit einer Pistole bewaffnet und bedrohte eine Mitarbeiterin.
 
Kurz vor 12 Uhr betrat der Mann die Filiale in der Vegesacker Straße. Sein Gesicht verdeckte der Täter mit einem schwarzen Halstuch, als er an der Kasse ankam bedrohte er eine 30-jährige Kassiererin mit einer Pistole. Er forderte die Frau auf die Kasse zu öffnen, anschließend griff er in diese und verstaute mehrere Geldscheine in einem Stoffbeutel. Danach flüchtete er in Richtung Helgolander Straße.
 
Die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, wie der Mann den Supermarkt betritt. Er war zirka 1,75 Meter groß und knapp 25 Jahre alt. Er war von schlanker Statur und hatte kurze, blonde Haare. Zur Tatzeit war er in einer beigen Kapuzenjacke mit Camouflage-Muster gekleidet. Dazu trug er eine beige Hose und das schwarze Halstuch mit weißem Muster. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 
UPDATE 21. Februar: Der Gesuchte stellte sich heute der Polizei. Die Fahndung konnte damit eingestellt werden.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare