Motorradfahrer schwer verletzt – Fahrer ohne Führerschein

14. 08. 2017 um 12:14:34 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Zu einem schweren Motorradunfall kam es gestern, 13. August, gegen 21 Uhr auf der Hermann-Fortmann Straße. Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt.
 
Ein Autofahrer wollte nach dem Tanken auf einer Tankstelle nach links abbiegen. Dabei wurde sein Sichtfeld durch einen parkenden Linienbus eingeschränkt. Obwohl er sich nach eigenen Angaben vortastete, konnte er einen Zusammenprall mit einem Motorradfahrer nicht verhindern. Zwar versuchte der Motorradfahrer noch, auszuweichen. Dies gelang ihm aber nicht.
 

Blutprobe entnommen

Laut bisherigen Ermittlungen der Polizei besaß der Motorradfahrer keinen Führerschein und war möglicherweise betrunken. Auch gehörte ihm das gefahrene Motorrad nicht. nach der Einlieferung ins Krankenhaus wurde ihm dort eine Blutprobe entnommen. Der Autofahrer, seine Frau und ihr Baby blieben dagegen unverletzt.
 
Foto von der Bremer Polizei: Bei dem Unfall am Sonntag erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare