Mit vollem Tempo in die Waschstraße – Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro

28. 07. 2017 um 11:03:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine 45 Jahre alte Autofahrerin verwechselte am Donnerstagnachmittag, 28. Juli, in einer Waschstraße in Horn-Lehe die Bremse mit dem Gaspedal. Die Frau schob zwei Autos zusammen und verursachte einen Sachschaden in Höhe von knapp 80.000 Euro.
 
Die 45-Jährige fuhr mit ihrem Kia in die Einfahrt der Waschanlage in der Straße Haferwende. Als der Fahrer eines VW Passats vor ihr bremste, wollte sie es ihm gleichtun. Die Bremerin trat bei ihrem Automatikwagen aber auf das Gaspedal statt auf die Bremse. Sie beschleunigte rasant und schob den Passat in der Waschstraße auf einen weiteren VW auf.
 

Kia endet in Gebäudewand

Die Frau verlor anschließend endgültig die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr gegen die Gebäudewand. Ein Mitarbeiter der Waschanlage konnte sich durch einen Sprung auf die Seite gerade noch retten. Verletzt wurde laut Angaben der Polizei niemand.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare