Max Kruse auf der Überholspur – Werder-Stürmer gründet Rennteam

17. 01. 2018 um 10:16:21 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

Der 29-jährige Werderaner plant zukünftig nicht nur auf dem Rasen Vollgas zu geben. Kruse gründete zu Jahresbeginn das Auto-Rennteam „Max Kruse Racing“. Einen Fahrer hat er bereits unter Vertrag: Benjamin Leuchter wird für das neue Team an der Rennserie ADAC TRC Germany teilnehmen.
 
Max Kruse möchte sich ein zweites Standbein aufbauen. Der gebürtige Norddeutsche will zukünftig in den Rennsport einsteigen und gründete deshalb das Auto-Rennteam „Max Kruse Racing“. Seinen ersten Piloten hat er auch schon unter Vertrag. Benjamin Leuchter wird in der Rennserie ADAC TCR Germany für das neue Team an den Start gehen, fahren wird er in einem Volkswagen Golf GTI TCR der demnächst an Kruses Team ausgeliefert wird.
 

Fahrtraining für Fußballprofis

Leuchter fuhr während seiner Jugendzeit im BMW-Juniorteam an der Seite des späteren vierfach Weltmeister Sebastian Vettel. Derzeit ist er amtierender Champion des 24-Stunden-Rennens in Dubai und auf dem Nürburgring. Ein großer Aspekt des Teams soll jedoch auch das Thema Fahrsicherheitstraining werden. Leuchter und Kruse werden ab sofort für Unternehmen, Verbände oder Vereine ein Fahrtraining anbieten. Der Stürmer-Star möchte hierbei seine eigenen Erfahrungen nutzen und auch Profi-Fußballern ein Training anbieten. „Gerade Fußballprofis fahren häufig schnelle Autos, ohne sie in Grenzsituationen kontrollieren zu können“, erklärt Kruse.
 
Unterstützung erhält Kruse dabei von Frank Baumann. Der Geschäftsführer des Bereichs Sport des SV Werder Bremen ist von den Plänen des Stürmers überzeugt: „Wir haben Max bei diesem Projekt von Beginn an unterstützt, weil er damit seiner Vorbildfunktion auch außerhalb des Platzes nachkommt und Verantwortung übernimmt.“
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare