Massenschlägerei in Vegesack – Auseinandersetzung zwischen Syrern und Türken

16. 04. 2018 um 12:22:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern Nachmittag, 15. April, kam es in der Friedrich-Klippert-Straße zu einer Massenschlägerei mit bis zu 40 Personen. Mehrere Anwohner alarmierten die Polizei, als die Beamten eintrafen, hatte sich die Prügelei bereits aufgelöst. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.
 
Gegen 17:00 Uhr kam es zu einer großen Auseinandersetzung im Bereich des Hafens in Vegesack, etwa 40 Männer gingen hierbei aufeinander los. Nachdem die Polizei alarmiert wurde, trafen die Einsatzkräfte in der Friedrich-Klippert-Straße ein um die Situation zu beruhigen. Beim Eintreffen waren die Beteiligten jedoch bereits geflüchtet. Aus diesem Grund fahndete die Polizei im Nahbereich des Tatortes und überprüfte Personen und erteilte Platzverweise.
 
Bei einer Fahrzeugkontrolle fanden Beamte zusätzlich noch einen Baseballschläger und einen Teleskopschlagstock. Beide wurden durch die Polizei beschlagnahmt. Nach dem ersten Ermittlungsstand handelte es sich bei der Prügelei um eine Auseinandersetzung zwischen ethnischen Gruppen. Die kontrollierten Personen syrischer und türkischstämmiger Herkunft schwiegen größtenteils zu den Vorfällen und zeigten sich wenig kooperativ. Weitere Ermittlungen dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare