Mann verdrischt Autos mit Holzstuhl

21. 09. 2017 um 13:03:00 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

Eine ungewöhnliche Form von Sachbeschädigung wählte gestern, 20. September, gegen 22 Uhr ein 25-Jähriger in der Straße An der Weide. Er drosch mutmaßlich mit einem Holzstuhl auf zwei an der Straße geparkte Autos ein.
 
Im Anschluss an die Stuhl-Nutzung hüpfte er auf mindestens einem der Autos herum. Als dessen Besitzer, der in einem Hotel war, dies bemerkte und auf die Straße eilte, verschwand der Täter. Herbeigerufene Polizisten entdeckten an dem Auto unter anderem Blutspuren. Es wurde schwer beschädigt.
 

Verdächtiger im Bahnhof festgenommen

Wenig später nahmen Bundespolizisten im Bahnhof einen Mann mit Schnittverletzungen fest. Gegenüber den Beamten gab der Mann zu, dass er zwei Autos An der Weide aufgebrochen habe. Die Ermittlungen dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare