Kunden-Event bei Engelbart – Mazda Autohaus soll im Herbst Neueröffnung feiern

06. 02. 2018 um 12:04:34 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Das Autohaus Engelbart begrüßte vergangenes Wochenende (2./3. Februar) interessierte Bremer an ihrer Zweigstelle in der Hansestadt. In der Georg-Bitter-Straße – am Standort des ehemaligen Autohaus Pohl – werden durch Engelbart Mazdas vertrieben. Mit der neuen Filiale soll nun auch der Bremer Markt erschlossen werden.

Anfang des Jahres übernahm das Autohaus Engelbart das Autohaus Pohl in Hastedt. „Dadurch wollen wir uns den Markt in Bremen erschließen und den Synergie-Effekt nutzen“, erklärte uns damals Inhaber Manfred Engelbart (unsere Kollegen von Delmennews berichteten). Aktuell werden bereits Mazda-Fahrzeuge am neuen Engelbart-Standort verkauft, die offizielle Neueröffnung des Autohauses findet jedoch erst im Herbst dieses Jahres statt. Derzeit wird das ehemalige Suzuki-Gebäude, in dem künftig ebenfalls Mazdas verkauft werden, renoviert. Suzukis werden dort künftig nicht mehr verkauft.

Kennenlernen bei Bratwurst und Bier

Am Freitag, 2. Februar, und Samstag, 3. Februar, lud das Autohaus interessierte Bremer an die neue Zweigstelle ein, wo sie sich über die aktuellen Modelle aus der Mazda-Welt informieren konnten. Zudem gab es kalte Getränke und warme Speisen. Dieses Kennenlernen mit dem neuen Bremer Publikum an den sogenannten „Mehrwert-Tagen“ kann außerdem als erster Schritt der Verkaufsstrategie in der Hansestadt verstanden werden. Noch in diesem Jahr will Manfred Engelbart 150 Neuwagen und 100 Gebrauchtwagen am Standort Bremen verkaufen.

Foto: Verkaufsleiter Kai Becker (links), Filialleiterin und Engelbart-Geschäftsführerin Kerstin Kiwus (Mitte) und Inhaber Manfred Engelbart freuen sich auf die Eröffnung des neuen Autohauses in Bremen.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare