Junge Männer verletzen Heranwachsenden schwer – Vier Verdächtige festgenommen

02. 11. 2017 um 16:39:43 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Nach einem Angriff auf einen 20-Jährigen wurden gestern, 1. November, die Tatverdächtigen nach kurzer Flucht festgenommen. Die vier jungen Männer griffen das Opfer in Kattenturm an und verletzten es schwer. Unter den vier Festgenommenen befanden sich zwei Intensivtäter. Ihnen droht nun eine Haftstrafe.
 
Auf dem Schulgelände an der Alfred-Faust-Straße kam es zwischen dem 20-Jährigen und der Gruppe zunächst nur zu einer verbalen Auseinandersetzung. Diese eskalierte, als die Gruppe mit Faustschlägen und Tritten das Opfer angriff. Dieses musste auf Grund der schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und operiert werden. Lebensgefahr bestand nicht. Die alarmierte Polizei konnte die Tatverdächtigen rasch auf einem angrenzenden Spielplatz festnehmen.
 

Strafbefehl gegen die vier Tatverdächtigen

Die Tatverdächtigen im Alter von 15 bis 24 Jahre wurden auf ein Polizeirevier geführt, eine Aussage verweigerten sie. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet. Davon Mitglieder im Alte von 15 beziehungsweise 18 Jahren, waren der Polizei bereits als Intensivtäter bekannt. Gegen sie werden zurzeit Haftgründe geprüft. Zudem sollen sie heute einem Haftrichter vorgeführt werden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare