Falscher Polizist scheitert an Rentnerin

20. 12. 2017 um 15:32:50 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

Wenig Erfolg hatte gestern, 19. Dezember, ein falscher Polizist Am Burger Wall, als er versuchte, eine 93-Jährige reinzulegen. Der Vorfall ereignete sich gegen 14 Uhr.
 
Er klingelte an der Haustür der Rentnerin und gab sich als Polizeibeamter von der Spurensicherung aus. Die öffnete nur einen Spalt breit und ließ den Sperrriegel eingerastet. Der Betrüger erklärte, dass Nachbarn eine unbekannte Person im Garten der Seniorin beobachtet und die Polizei informiert hätten. Er müsse für die Spurensicherung Fingerabdrücke an der Terrassentür nehmen. Die Frau fragte nach weiteren Einzelheiten, wie den Namen der Nachbarn. Als sie darauf nur ungenaue Antworten bekam, schloss sie ihre Haustür wieder.
 
Der Täter soll ungefähr 45 Jahre alt sein, etwa 1,7 Meter groß und von schlanker Statur. Er trug eine dunkelblaue Jacke und sprach fließend Deutsch. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare