Einfamilienhaus in Leeste abgebrannt – Bewohner unverletzt

29. 08. 2017 um 16:56:35 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Bereits gestern, 28. August, brannte ein Einfamilienhaus in Leeste in Weyhe ab. Die Bewohner kamen unverletzt davon.
 
Gegen 16 Uhr fiel den Bewohnern ein starker Brandgeruch auf. Als sie die Ursache suchten, bemerkten sie, dass der Dachstuhl brannte. Sie verließen sofort ihr Haus und alarmierten die Feuerwehr. Diese rückte mit zahlreichen Einsatzkräften und einer Drehleiter an. Nachdem die Flammen gelöscht waren, musste das Dach teilweise abgedeckt werden, um verborgene Brandnester ausfindig zu machen. Dazu setzte die Feuerwehr eine Wärmebildkamera ein.
 

Ursache noch unbekannt

Der Brand begann offenbar an einer Dachgaube – einem Dachaufbau – und breitete sich im Anschluss ins Dachgebälk aus. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wegen Feuer- und Wasserschäden ist das Haus zurzeit nicht bewohnbar.
 
Foto von Nonstop News: Ein Einfamilienhaus in Leeste brannte gestern ab.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare