Ehemalige Zoo-Gärtnerei abgebrannt

28. 08. 2017 um 12:37:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Zu einem Großeinsatz der Bremer Feuerwehr kam es heute, 28. August, gegen 4 Uhr morgens. Im Stadtteil Huchting brannte ein leerstehendes Wohnhaus samt der angrenzenden, ehemaligen Zoo-Gärtnerei aus.
 
Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, schlugen die Flammen schon meterhoch empor. Mehrere Drehleitern und acht Stahlrohre waren nötig, um die umliegenden Gebäude vor dem Feuer zu schützen und dieses schließlich zu löschen. Nach dessen Abflauen mussten noch mehrere Glutnester im Dachstuhl und den leerstehenden Gewächshäusern ausgemerzt werden.
 

Seit einem Jahr geschlossen

Die Zoo-Gärtnerei war bekannt für den kleinen Zoo, der zum Geschäft gehörte. Zeitweilig hatten 256 Tiere aus 40 verschiedenen Arten dort gelebt. Letztes Jahr im Juli trat Besitzer Josef Vida seinen Ruhestand an, Gärtnerei und Zoo schlossen. Die Tiere kamen zu neuen Besitzern.
 

Brandursache unklar

Das Grundstück samt Wohngebäude war bereits an einen neuen Eigentümer verkauft worden. Dieser hatte schon Teile der alten Gebäude abreißen lassen. Möglicherweise suchten Obdachlose Unterschlupf in den noch vorhandenen Teilen und lösten versehentlich das Feuer aus. Die Polizei ermittelt. Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.
 
Foto von Nonstop News: Bei einem Feuer brannten heute Nacht die Reste der Zoo-Gärtnerei in Huchting ab.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare