Bremer können sich für kostenlosen Sanierungsfahrplan bei der Klimaschutzagentur Energiekonsens bewerben

27. 07. 2017 um 16:46:59 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Bis zum 31. Juli können sich Hausbesitzer aus der Hansestadt für die Durchführung eines kostenlosen individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) bewerben. Der iSFP ist ein neues Instrument, um Eigentümern aufzuzeigen, wo und in welcher Reihenfolge energetische Sanierungsmaßnahmen am eigenen Haus vorgenommen werden sollten.
 
Die Deutsche Energieagentur (dena) möchte im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums mit einem Pilotprojekt Praxiserfahrungen mit dem Sanierungsfahrplan sammeln. Hierzu werden bundesweit 20 Gebäude gesucht. Es wird angestrebt, dass mindestens ein Projekt pro Bundesland am Pilotprojekt teilnimmt. Die Eigentümer erhalten den Sanierungsfahrplan im Wert von etwa 1.500 Euro komplett kostenlos. Für die Umsetzung kommt ein Energieberater zu einer etwa zweistündigen Datenaufnahme ins Haus. Bei einem zweiten Besuch, der wiederum etwa zwei Stunden dauern soll, wird dann die Analyse des Experten mit den Wünschen der Bewohner abgeglichen. Gemeinsam wird so ein Sanierungsfahrplan für das eigene Haus entwickelt. Für das Bundesland Bremen ist die Klimaschutzagentur energiekonsens der Ansprechpartner.
 

Bewerbungskriterien und Durchwahl

Bewerben können sich alle Eigentümer von vor 1994 gebauten Wohngebäuden mit ein bis sechs Wohneinheiten. Für die Bewerbung zur Teilnahme muss ein Gebäudesteckbrief ausgefüllt werden. Die Eigentümer müssen einer Verwendung ihrer Gebäudedaten und des erstellten iSFP für die Öffentlichkeitsarbeit zustimmen. Informations- und Bewerbungshotline ist die 0421/83588822. Erreichbar am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare