Brand in Einfamilienhaus – Bewohner muss reanimiert werden

26. 03. 2018 um 12:12:56 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Bereits am Freitag, 23. März, brannte in Huckelriede ein Wohnhaus in voller Ausdehnung. Drei Personen konnten dabei aus dem brennenden Haus gerettet werden. Eine davon musste vor Ort durch den Rettungsdienst reanimiert werden.
 
Gegen 13:30 Uhr meldeten mehrere Anrufer einen Brand in der Straße „Bei den fünf Giebeln“. Dort stand ein Einfamilienhaus komplett in Flammen, die Feuerwehr rückte mit mehreren Wachen an um das Feuer schnell in den Griff zu bekommen. Eine noch im Haus befindliche Person konnte schnell gerettet werden. Durch weitergehende Suchmaßnahmen wurden zwei weitere Betroffene gefunden und gerettet.
 
Für eine der Personen war dies eine Rettung in letzter Sekunde: Noch an der Einsatzstelle musste diese reanimiert werden, anschließend kamen die zwei zuletzt Geretteten in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Feuer kam ist noch unklar, die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Der Schaden beläuft sich auf knapp 150.000 Euro.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare