Bombenentschärfung in Hemelingen – Ab 10 Uhr Teile von Hastedt evakuiert

12. 10. 2017 um 09:47:47 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gegen 13 Uhr wurde am heutigen 12. Oktober eine Weltkriegsbombe durch einen Sprengmeister der Polizei Bremen in Hemelingen entschärft. Die 250 Kilogramm schwere Bombe wurde gestern im Ortsteil Hastedt gefunden.
 
Der Sprengkörper befand sich nahe der Hastedter Heerstraße in Richtung Stresemannstraße, zwischen der Alfred-Nobel-Straße und dem Sodenstich. Im 300 Meter Radius um den Fundort herum fand ab 10 Uhr eine Evakuierung statt. Betroffen war ein Teil der Bewohner und Anlieger der Stresemannstraße, Alfred-Nobel-Straße, Hastedter Heerstraße, Oesselmannstraße, Muhlenburgstraße und der Klinkkuhlenstraße.
 

Polizei bat um Vorsicht

Im Radius von 500 Metern forderte die Polizei um ein luftschutzmäßiges Verhalten. Das bedeutet, während des Zeitraums der Entschärfung darf sich zwar in Gebäuden aufgehalten werden, jedoch nur in Räumen, die dem Bombenfundort abgewandt sind. Die Polizei riet dazu, Fenster zu kippen und sich nicht in ihrer Nähe aufzuhalten. Wer seine Wohnung für die Evakuierung nicht verlassen konnte, erreichte die Feuerwehr unter der Rufnummer 36 21 92 22.
 

Schulzentrum diente als Aufenthaltsort

Alle Betroffenen hatten die Möglichkeit, sich während der Entschärfung im Schulzentrum Julius-Brecht-Allee in der Konrad-Adenauer-Alle aufzuhalten. Eine Karte des betroffenen Gebiets ist oben zu sehen. Verkehrsteilnehmern wurde empfohlen, den Evakuierungsbereich weiträumig zu umfahren. Aktuelle Informationen zur Entschärfung gab es auf der Facebook-Seite der Polizei Bremen
 

Bombe erfolgreich entschärft

Um 13.08 Uhr konnte die Bombe erfolgreich entschärft werden. Probleme gab es dabei laut Polizei nicht. Gut 140 evakuierte Menschen suchten während der Entschärfung die Oberschule an der Julius-Brecht-Allee auf. Die Feuerwehr transportierte knapp 40 Personen, während der Zugverkehr für gut 30 Minuten zum Erliegen kam. Inzwischen ist die Evakuierung aufgehoben, sodass die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren können.
 
Foto der Polizei Bremen: Für die Entschärfung einer Bombe in der Bremer Innenstadt wurde ein Bereich von 300 Metern um den Fundort evakuiert.
 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare