Bewaffneter Überfall in Walle – Frau mit Schusswaffe bedroht

14. 02. 2018 um 11:14:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Eine erschreckende Begegnung erlebte gestern eine 38-jährige Frau aus Walle: Die Dame wurde gestern, 13. Februar, vor ihrer Haustür von einem Unbekannten überfallen und mit einer Pistole bedroht. Der Mann erbeutet ihre Handtasche und das Mobiltelefon. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
 
Gegen 22:45 Uhr war die 38-jährige auf dem Nachhauseweg in Walle, als sie kurz vor ihrer Haustür in der Nordstraße von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Als er sich dem Opfer näherte zog er auf einmal eine schwarze Schusswaffe hervor und hielt diese der Frau vor die Brust. Anschließend forderte er die 38-Jährige auf ihm ihre Handtasche zu übergeben, gleichzeitig zog er ihr noch das Mobiltelefon aus der Jackentasche.
 
Der Täter flüchtete anschließend in die Bremerhavener Straße. Die Handtasche ist aus Stoff, auffällig bunt und hat einen Metallgurt. Auch das Portemonnaie ist außergewöhnlich bunt. Der Täter ist zwischen 165 und 170 Zentimeter groß, zwischen 20 und 25 Jahren alt und schlank. Er verständigte sich in akzentfreiem Deutsch und hatte vermutlich blonde Haare und blaue Augen. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Camouflage Jacke und eine dunkle Mütze. Zeugen sollen sich mit Hinweisen unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 des Kriminaldauerdienst melden
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare