Autohaus Franz Pohl in Bremen vor Schließung – Betrieb wird Ende Dezember eingestellt

20. 11. 2017 um 15:37:46 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Das Mazda- und Suzuki-Autohaus Pohl in der Georg-Bitter-Straße wird den Verkauf von Fahrzeugen zum 31. Dezember 2017 einstellen und ab dann nur noch in Hamburg aktiv sein. Die Kunden sollen in Kürze darüber informiert werden.

Der Standort Bremen soll im nächsten Jahr Geschichte sein. In diesem Jahr besteht das Autohaus Pohl in Hastedt seit zehn Jahren, Ende Dezember ist nun Schluss. “Der Vorgang wurde initiiert, die Finalisierung steht jedoch noch aus”, sagt Kathrin Hesse, Assistentin der Geschäftsleitung, zur Geschäftsaufgabe in Bremen.  Der Pohl-Standort in Hamburg soll derweil erhalten bleiben.

Rezensionen verrieten Schließungsabsicht

Die Geschäftsaufgabe kursiert schon länger im Internet. Im Netz findet sich als Antwort auf eine Google-Rezension die folgende Aussage des Unternehmens: “[…] aus unternehmerischen Gründen mussten wir die Entscheidung treffen, unseren Standort in Bremen zu schließen. Selbstverständlich werden wir unsere Kunden in den nächsten Tagen über diesen Schritt auch noch offiziell informieren. Ihr Autohaus Pohl Team.” Dieses Posting ist bereits circa zwei Wochen alt. Nach Angaben von Kathrin Hesse sollen die Kunden in den nächsten Tagen informiert werden. Die Frage, wie es mit dem Kundenstamm weitergeht, befinde sich noch in der Klärung.

Foto: Das Autohaus Pohl in Hastedt wird Ende des Jahres geschlossen.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Der vorliegende Artikel ist in dieser veröffentlichten Form nicht mit der Franz Pohl GmbH abgestimmt. Es ist richtig, dass die Franz Pohl GmbH beabsichtigt, den Standort in der Georg-Bitter-Straße in Bremen aufzugeben. Noch nicht geklärt, ist der Zeitpunkt. Es wird aktuell mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet, dass der Standort potentiell durch ein anderes Unternehmen weitergeführt wird. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass ein neuer Ansprechpartner für unsere Kunden des Bremer Standorts gefunden werden kann. Sofern eine Entscheidung vorliegt, werden wir umgehend alle Kunden darüber informieren.

Der Artikel ist nicht mit der Autohaus Franz Pohl GmbH “abgestimmt”, da wir als freie Presse im Sinne der Pressefreiheit eine solche Veröffentlichung nicht mit einem Unternehmen abstimmen würden. Wir stehen aber natürlich zu den im Artikel geäußerten Aussagen sowie der richtigen Wiedergabe des von der Mitarbeiterin uns gegenüber geäußerten Zitats.