Autofahrer in Pkw eingeklemmt – Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz

30. 01. 2018 um 10:40:24 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Die Feuerwehr Bremen musste gestern Nachmittag zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Zwar kann es oftmals vorkommen, dass Autofahrer nach einem schweren Verkehrsunfall in ihren Autos eingeklemmt werden, die Umstände gestern waren jedoch andere.
 
In Oberneuland geriet ein Autofahrer gestern in eine sehr missliche Lage. Durch eine Fehlfunktion der Steuerung der automatischen Sitzeinstellung stoppte der Autositz während der Bewegung in Richtung Lenkrad nicht mehr. Dadurch wurde die Person zwischen der Lenksäule und der Rückenlehne eingeklemmt und war darin gefangen. Sich selbst zu befreien war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.
 

Keine ernsthaften Verletzungen

Die alarmierte Feuerwehr musste die eingeklemmte Person mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes befreien. Vor Ort wurde die betroffene Person vom Rettungsdienst versorgt, eine Einlieferung in eine Klinik war glücklicherweise nicht erforderlich
 
Symbolfoto: Die eingeklemmte Person konnte nur noch mit einem hydraulischen Rettungsgerät befreit werden.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare