474. Bremer Schaffermahlzeit – Olaf Scholz Ehrengast im Rathaus

06. 02. 2018 um 10:42:53 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am 9. Februar ist es wieder soweit: In der oberen Rathaushalle findet diesen Freitag die 474. Schaffermahlzeit statt. Traditionell werden 100 Kaufmännische und Seemännische Mitglieder und 100 weitere auswärtige Gäste aus den Bereichen Kultur, Politik und Wirtschaft eingeladen. Ehrengast in diesem Jahr ist der erste Bürgermeister Hamburgs, Olaf Scholz.
 
Dass Bremen eine sehr traditionsbewusste Stadt ist, dürfte den Bewohner bekannt sein. Ein Highlight in diesem Jahr der Traditionalisten der Hansestadt ist wie immer die Schaffermahlzeit in der oberen Rathaushalle. Bereits zum 474. Mal jährt sich diese Veranstaltung. Damit ist das Festessen das älteste, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt. Sinn dieser Zusammenkunft ist es, die Beziehung zwischen den Kaufleuten und der Schifffahrt zu stärken.
 

100 Kaufmännische und Seemännische Gäste

Daher versammeln sich jeden zweiten Freitag im Februar knapp 100 Kaufmännische und Seemännische Mitglieder im Rathaus und nehmen an der Schaffermahlzeit teil. Hinzu kommen weitere 100 geladene Gäste. Diese sind meist in den Ressorts Wirtschaft, Kultur, Politik und Verwaltung ansässig. Besondere Regelung: Die Gäste dürfen nur einmal in ihrem Leben an der Schaffermahlzeit teilnehmen.
 
In diesem Jahr steht das politische Oberhaupt Hamburgs auf der Liste der Ehrengäste. Olaf Scholz wird sich am Freitag in das goldene Buch der Stadt Bremen eintragen und dem Festessen beiwohnen. Traditionell werden bei der Schaffermahlzeit Spenden für die Stiftung Haus Seefahrt gesammelt. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt in Not geratene Seeleute und ihre Hinterbliebenen zu unterstützen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare